Home   Veranstaltungen   2016   24.09.2016 

BIKER-TOUR 2016

Samstag, 24. September 2016, 09.00 Uhr. 20 Grad Celsius, strahlender Sonnenschein, Kaiserwetter – oder Tenno-Wetter.

Das Feld wurde diesmal nämlich von den Japanern beherrscht. 4 Yamaha, 2 Honda und zwei Suzuki – garniert mit einer Harley Davidson. Richtig, 9 Biker machten sich diesmal auf den Weg durch das Erzgebirge. Schön, dass ein IPA-Freund aus Chomutov dabei war und damit das Feld international machte.

Die „alte Dame“ aus Italien war diesmal nicht am Start, weil sie ihr Besitzer vor einiger Zeit weggeschmissen hatte und sie nun erstmal einer Kur unterzogen werden muss. Dafür sorgte ein Kennzeichen mit einem E für Abwechslung.

Erste Station an diesem Tag war das Bikerstübl in Ehrenzipfel. Zeit für einen Kaffee und erste Begegnungen (die Welt ist halt ein Dorf).

Die nächste Rast gab es dann in Vejprty (Bärenstein) zum Tanken und Einkaufen, bevor es Richtung Chomutov zum Mittagessen ging. Das Restaurant „1. Mühle“ im Mühlental bei Chomutov war das Ziel.

Das Restaurant Erste Mühle befindet sich in der wunderschönen Umgebung mitten in der Natur, 6 km vom Zentrum von Chomutov in Richtung Hora Sv. Šebastiána (Sebastiansberg) entfernt. Das Bezruč-Tal ist eines der tiefsten, längsten und schönsten Täler des Erzgebirges, das unterhalb des Sebastiansbergs beginnt, 13 km entlang des Flusses Chomutovka fortsetzt und in Chomutov endet“.
Und hier ein Auszug aus der Speisekarte:

Bei fleischlosen Gerichten gibt es zum Beispiel „Spaghetti mit Hühnerfleisch“.

Später haben wir dann auf dem Weg noch ein Werbeschild gesehen „Frische Fische aus Freilandaufzucht“. Es gab also auch einiges zum Schmunzeln …

Getränke sind schon mal da, das Essen hat noch ein paar Minuten gedauert.

Der Weg aus dem Tal in Richtung Grenze hatte wohl nicht so das Wohlwollen unseres tschechischen Freundes getroffen. Trotzdem blieb er tapfer dabei, bevor er sich kurz vor dem Grenzübergang von uns verabschiedete.

Noch einmal ein schöne Route Richtung Heimat, wo unsere diesjährige Tour am Sachsenring endete. Leider war das Feld hier nicht mehr komplett, so dass es mit dem geplanten Gruppenfoto wieder einmal nichts wurde.

Trotzdem, ein wunderschöner Tag mit vielen Eindrücken und dem Gefühl der Gemeinsamkeit von Männern auf dem Bike.

Die linke Hand zum Gruß.

Vielen Dank noch einmal an Uwe für die Organisation der Tour.

 Joachim Blitz
IPA Zwickau

Z_klein